Gleichenfeier Junges Wohnen

Gleichenfeier in Ziersdorf

Am 22. Oktober feierte die WAV (Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Waldviertel“) im kleinen Kreise die Fertigstellung des Rohbaus der neuen Wohnungen für Junges Wohnen in Ziersdorf.

WAV-Direktor Manfred Damberger begrüßte die Vertreter der Gemeinde, des Architekturbüros und der Zimmerei sowie den Baumeister. Bürgermeister Fischer bedankte sich bei der WAV für die regen Bautätigkeiten in Ziersdorf. Mit der Planung wurde das Architekturbüro Litschauer aus Karlstein beauftragt, Architekt DI Reinhard Litschauer dankte der WAV und den fleißigen Mitarbeitern für die bislang problemlose Errichtung der Anlage.

Insgesamt entstehen 12 Wohnungen in Miete mit jeweils ca. 58 m² Wohnnutzfläche. Dieses Projekt wird mithilfe der Förderschiene „Junges Wohnen“ des Landes NÖ umgesetzt, um speziell junge Menschen beim Start in der ersten eigenen Wohnung zu unterstützen. Die Wohnhausanlage ist auf zwei Geschoße aufgeteilt. Alle Wohnungen verfügen über eine eigene Terrasse oder Balkon und sind mit Vinylböden ausgestattet. Weiters sind jeder Einheit ein separates Kellerabteil und ein PKW-Abstellplatz zugeteilt.

Entsprechend der Tradition wurde von einem Mitarbeiter der Zimmerei ein Gleichenspruch vorgetragen, als Dank für ihren Einsatz erhalten alle Arbeiter einen kleinen Goldbarren. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurden diese jeweils von einem Vertreter entgegengenommen.

Foto v.l.n.r.: Vbgm. Christoph Müllner, Jugendgemeinderat Stefan Schröter, Florian Hirsch (H. Eschelmüller GmbH), Bgm. Ing. Hermann Fischer, Altbgm. Johann Gartner, WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger, Bauleiter Andreas Neuwirth, Architekt DI Reinhard Litschauer, Baumeister Ing. Otto Bock