Hilfe für die Ukraine

Koordinierung der Quartiere und Information für Ukrainer in Österreich

Seit Beginn der Kriegshandlungen in der Ukraine sind in Österreich Maßnahmen zur Nachbarschaftshilfe angelaufen. Erste Hilfslieferungen wurden und werden durchgeführt. Außerdem werden Unterkünfte für Ukrainerinnen und Ukrainer in Österreich vorbereitet und dringend gesucht.

Privatpersonen zeigen große Solidarität mit dem Schicksal der Menschen in der Ukraine und eine enorme Hilfsbereitschaft. Vor allem in den sozialen Medien werden Quartiere für hilfsbedürftige Menschen aus der Ukraine angeboten.

Um diese Initiativen zu bündeln, hat die „Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen“ (BBU) eine Koordinierungsstelle eingerichtet.

Wer über leerstehende Immobilien verfügt und diese kurzfristig für aus der Ukraine geflüchtete Personen zur Verfügung stellen möchte, kann diese über die Website www.bbu.gv.at/nachbarschaftsquartier anbieten.

Binnen zwölf Stunden erfolgt eine Kontaktaufnahme seitens der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen.

Wenn Sie Menschen aus der Ukraine privat unterbringen, sind diese am Gemeindeamt im Zentralen Melderegister unter Vorlage eines Identitätsnachweises anzumelden. Weiters haben diese Menschen Anspruch auf Grundversorgung, wofür ein Erhebungsblatt an die Bezirkshauptmannschaft unter Angabe einer Bankverbindung zu schicken ist, sowie auf Krankenversorgung. Nähere Informationen erhalten Sie bei Anmeldung am Gemeindeamt oder auf der Homepage des Innenministeriums unter www.bmi.gv.at

Hilfsgüter
Das Bundesministerium für Inneres ist für die staatliche internationale Katastrophenhilfe zuständig und arbeitet dabei mit Ländern und Einsatzorganisationen zusammen, um Hilfslieferungen zu organisieren.

Private Spendenaktionen bzw. Sachspenden von Privaten können dabei aufgrund der europaweit zu koordinierenden Abläufe nicht berücksichtigt werden. Bürgerinnen und Bürger, die in der aktuellen Krise helfen möchten, werden daher um Geldspenden an diverse Hilfsorganisationen (z.B. Nachbar in Not o.ä.) gebeten.