Wir möchten seitens der Gemeinde unsere Bürgerinnen und Bürger bei der bevorstehenden Landtagswahl optimal unterstützen. Deshalb werden wir Ihnen im Anfang Jänner eine „Amtliche Wahlinformation – Landtagswahl 2023“ zustellen. Achten Sie daher bei all der Papierflut, die anlässlich der Wahl versendet wird, besonders auf unsere Mitteilung (siehe Abbildung).

Diese ist nämlich mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Buchstaben/Zahlencode für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet und einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert. Doch was ist mit all dem zu tun?

Wenn Sie am 29. Jänner 2023 im Wahllokal Ihre Stimme abgeben, bringen Sie den personalisierten Abschnitt und einen amtlichen Lichtbildausweis mit. Damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung, weil die Wahlbehörde nicht mehr im Wählerverzeichnis suchen muss.

Werden Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am besten eine Wahlkarte für die Briefwahl. Nutzen Sie dafür bitte das Service in unserer „Amtlichen Wahlinformation“, weil diese personalisiert ist. Sie haben zur Beantragung einer Wahlkarte drei Möglichkeiten: Persönlich im Gemeindeamt, schriftlich mit der beiliegenden personalisierten Anforderungskarte mit Rücksendekuvert oder elektronisch im Internet. Mit dem personalisierten Code auf der „Amtlichen Wahlinformation“ können Sie rund um die Uhr auf www.wahlkartenantrag.at Ihre Wahlkarte beantragen.

Unsere Tipps: Beantragen Sie Ihre Wahlkarte möglichst frühzeitig!
Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden!

Letztmögliche Antragsfristen:

  • für schriftliche und Online-Anträge – wenn Postversand gewünscht – ist der 25. Jänner 2023. Je nach Antragsart erfolgt die Zusendung der Wahlkarte zumeist mittels eingeschriebener Briefsendung und per Rückschein auf Ihre angegebene Zustelladresse.
  • bei schriftlichen Anträgen, wo die Abholung durch den Antragsteller oder eine bevollmächtigte Person (schriftliche Vollmacht muss vorgelegt werden) gewährleistet ist, bis Freitag, den 27. Jänner 2023, 12:00 Uhr.
  • bei persönlicher Antragsstellung/Abholung im Gemeindeamt (unbedingt Lichtbildausweis mitbringen) ebenfalls bis Freitag, 27. Jänner 2023, 12:00 Uhr.

 

Wählen mit Briefwahl:

Die Wahlkarte, die als Briefwahl bereits ausgefüllt ist, muss spätestens am Wahltag, 29.01.2023 um 06:30 Uhr bei der Gemeindewahlbehörde (Rathaus Ziersdorf, Hauptplatz 1, 3710 Ziersdorf)

oder im Wahllokal während der Öffnungszeiten einlangen.

 

Wahlkartenwähler aus fremden Wahlkreisen:

WK-Wähler, die ihre Wahlkarte nicht als Briefwahl verwenden, sondern vor einer Wahlkommission wählen wollen (Wähler aus fremden Wahlkreisen bzw. Wähler der Gemeinde, die die längeren Öffnungszeiten in Ziersdorf in Anspruch nehmen wollen, können dies nur in Ziersdorf im Sprengel 2 erledigen.

 

Wählen am Wahltag 29. Jänner 2023:        Durch persönliche Stimmabgabe in Ihrem Sprengel

Sprengel 1        Ziersdorf I                  Konzerthaus                                08.00 – 14.00 Uhr

Sprengel 2        Ziersdorf II                 Konzerthaus                                08.00 – 14.00 Uhr  WK

Sprengel 3        Gettsdorf                    Gemeindekanzlei                         09.00 – 12.00 Uhr

Sprengel 4        Hollenstein                 Dorfzentrum                                10.00 – 12.00 Uhr

Sprengel 5        Fahndorf                    Dorfzentrum                                09:00 – 11.00 Uhr

Sprengel 6        Kiblitz                         Dorfhaus                                     09.00 – 11.00 Uhr

Sprengel 7        Rohrbach                    Feuerwehrhaus                            09.00 – 12.00 Uhr

Sprengel 8        Dippersdorf                Feuerwehrhaus                            10.00 – 12.00 Uhr

Sprengel 9        Radlbrunn                   Dorfzentrum                                09.00 – 12.00 Uhr

Sprengel 10      Großmeiseldorf           Gemeindekanzlei                         09.00 – 13.00 Uhr